adomea gewinnt bei start2grow 2011

Das Team adomea GmbH hat beim Gründungswettbewerb start2grow 2011 den ersten Preis gewonnen. Die TU-Absolventen erhielten dafür ein Preisgeld in Höhe von 15.000 Euro. Mit dem von adomea entwickelten mobilen Messsystem zur automatischen Messung der lackierten Oberfläche eines PKW kann erstmalig die gesamte Oberfläche mit nur einer Messung auf Fehler untersucht werden.

adomea ist ein Spin-Off des Lehrstuhls für Regelungssystemtechnik der TU Dortmund (Prof. Torsten Bertram). Das Team um René Franke, Michael Schulte und Christian Röckers verwertet eine von ihm entwickelte und von der TU als Patent angemeldete Erfindung zur Messung spiegelnder Oberflächen und wird seit 1.1. 2010 im Rahmen des Programms EXIST-Forschungstransfer der High-Tech-Offensive der Bundesregierung gefördert.

Außerdem nimmt adomea aktuell erfolgreich an dem von Wirtschaftsförderung Dortmund, Technologiezentren der Region Dortmund, Kreis Unna/Hamm und TU koordinierten Projekt Innovationslabor, gefördert durch die NRW-Landesregierung, teil.

start2grow

Im Rahmen des dortmund-project werden seit 2001 jährlich mit großem Erfolg start2grow-Gründungswettbewerbe durchgeführt. Die start2grow-Gründungswettbewerbe sind überregional ausgerichtet und zeichnen sich durch optimalen Know-how-Transfer, ein ehrgeiziges Zeitkonzept und hohe Geld- und Sachpreise aus.

Im Fokus stehen die Zukunftsbranchen Informationstechnologien, Logistik, Mikro-/Nano- und Biotechnologie.